Mittwoch, 28. Mai 2014

James Hersey concert

James Hersey ist ein Singer & Songwriter aus Wien, mit amerikanischen Wurzeln. Sein Genre wird auf den Plakaten als Electro und Indie angepriesen, er bricht aber die Grenzen der Genres und schafft somit etwas, meiner Meinung nach, großartiges. Er ist ebenso wie Milky Chance bei Lichtdicht Records und hat dieselben mit seinen Bandkollegen auf deren Sadnecessary Tour als Vorband begleitet. Ich war im Januar in Hamburg beim Milky Chance Konzert und bin so das erste mal auf James Hersey aufmerksam geworden. Seine Musik hat uns begeistert und super eingestimmt auf das Konzert. Clemens und Philipp von Milky Chance hätten wirklich keine bessere Vorband haben können. Auch nach dem Konzert Backstage waren James und seine Kollegen total sympathisch, haben Fotos mit ihren neuen Fans gemacht und sogar Kekse verschenkt.


Vorband bei Milky Chance, Große Freiheit, 28.01.2014
Als ich dann Anfang Mai durch James Facebook Seite entdeckt habe, dass er nun seine eigene Tour hat, musste ich sofort Tickets bestellen. Songs von ihm wie Juliet, die mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen sind, haben mich nämlich auch nach dem Milky Chance Konzert weiterhin begleitet. Die Tickets für Hamburg haben 15,65 Euro gekostet, was absolut okey ist. Die Location, zu der ich noch kommen werde, hat mich zwar erstmal nicht umgehauen und die Getränke waren echt teuer, aber für seine Musik hätte ich auch mehr ausgegeben:). Einlass war um 20:00 und pünktlich um 21:00 hat die Vorband, wo ich nicht mit gerechnet hatte, dass es eine gibt, angefangen zu spielen.



Die Location: Das Konzert hat in Hamburg in der Prinzenbar stattgefunden. Da ich dort noch nie war, wusste ich nicht womit man rechnen muss, aber was uns dann erwartet hat, hätte ich nicht gedacht. Die Location war eher klein und wenig ausgeleuchtet. Es gab eine Theke, an der man sitzen und Getränke bestellen konnte und weitere kleine runde Tische mit Barhockern, an denen man ebenfalls sitzen konnte. Außerdem gab es noch eine Erhöhung mit einem Sofa und eine ziemlich kleine 'Bühne', die eher ein Podest war und schon durch die Instrumente ausgefüllt schien. Die Location an sich ist für einen gemütlichen Abend mit Freunden eigentlich wunderschön, aber für ein Konzert fand ich sie zunächst total unpassend und ungewohnt. Da wir so ziemlich die ersten waren, konnten wir mit unserem Getränk beobachten, wie die anderen nach und nach genauso verwirrt ankamen wie wir und sich einen Platz suchten. Erst als es voller wurde und die ersten anfingen sich vor dem Podest aufzureihen entstand mehr und mehr dieses 'Konzert-Gefühl' und als James und seine Kollegen auf die Bühne kamen und anfingen zu spielen, war ich total begeistert von der Location. Dadurch, dass es eher klein war und somit auch nur eine begrenzte Zahl Leute da waren, war man total nah dran an der Musik und fühlte sich total wohl.

e

Die Vorband: Dass es überhaupt eine Vorband gibt, damit hatte ich wie gesagt nicht gerechnet. War aber an sich ganz cool, da die Vorfreude auf James so noch stieg. Die Vorband nannte sich 'The Weyers' und bestand aus zwei Bandmitgliedern, die aus Zürich kamen. In ihrem Video heißt es "Hart genug für die Jungs, schön genug für die Mädchen". Das kann ich leider nicht teilen, da mir die Musik einfach nicht besonders gefallen hat, aber das ist ja Geschmackssache. Auch die Gesichtsausdrücke des Sängers fand ich ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber man hat gemerkt, dass sie sich Mühe gegeben haben. Da ich die Vorband nicht so toll fand, stieg aber immerhin meine Vorfreude umso mehr:D.


Das Konzert: James und seine Kollegen kamen fast direkt nach der Vorband auf die Bühne und haben uns nicht lange warten lassen. Sie hatten drei rote Rosen dabei, wo ich zuerst vermutete, sie würden sie bei Juliet ö.ä. in die Menge werfen. Die Idee, die hinter den Rosen steckte fand ich aber total toll! Während des Konzerts sollte es zwischen den Liedern drei Aufgaben geben: Den Gitarristen küssen, zu einem Lied tanzen und ein Lied singen. Für die oder den Mutigen, der sich auf die Bühne wagte, gab es dann eine Rose. Eine wirklich schöne Idee, um das Publikum mehr einzubinden und in Kontakt mit den Fans zu kommen. Leider wurde die dritte Aufgabe im Eifer total vergessen und die letzte Rose nur ins Publikum geworfen, was schade war, da ich gerne hätte jemanden singen hören:D. Auch in seine Lieder hat James das Publikum mit eingebunden und alle haben mitgesungen. Es herrschte eine tolle Atmosphäre und James hat ab und zu in eine Kamera, die auf ihn gehalten wurde, gewunken. Außerdem hat er sich echt gut bewegt, was ich als Tänzerin ja ganz gut beurteilen kann. Man merkt wirklich, wie sehr er seine Musik fühlt und man hat sich automatisch an seine Bewegungen angepasst. Ich finde es auch total gut, dass er nicht nur hinterm Mikro steht und seine Songs runterrattert, schon beim Milky Chance Konzert ist er quer über die gesamte Bühne gerannt. Auch bei diesem Konzert hat er sich trotz eingeschränkter Bewegungsfreiheit viel hin und her bewegt und hat sogar geshuffelt.
Zu den Songs muss ich ja nicht mehr viel sagen: total schön und ich bin ein absoluter Fan seiner Musik. Meine Lieblingssongs von ihm sind Juliet, Running Out, What I've done & Dreamcatcher. Eine CD von ihm kommt im August raus. Beim Konzert hat er auch viele neue Songs gespielt, eine Zugabe gegeben und zum Teil Indigo & Feathery von Milky Chance gecovert, was ebenfalls richtig schön war. Ich kann euch James Hersey echt nur empfehlen und euch auch seine Konzerte ans Herz legen! Live ist er sogar noch besser und ich würde ihn selbst auch gerne wiedersehen!


Sogar fast direkt nach dem Konzert waren James und seine Kollegen am Ausgang noch für die Leute da, die länger geblieben sind. Sie haben mit den Leuten geredet und Fotos gemacht und James hatte sogar an einen Stift gedacht, den wir zum Beispiel vergessen hatten:D. Auch hier war er wieder sympathisch und ich hoffe das bleibt auch so wenn er jetzt berühmter wird! Er ist einer meiner Lieblingsmusiker:). Leider hat er nicht auf meine Frage geantwortet, ob das mit der Gurke im Wasser schmeckt, aber vielleicht kriege ich ja irgendwann meine Antwort haha:D Danke für das schöne Konzert an dieser Stelle und ich hoffe man sieht sich mal wieder ♥



Kennt ihr James Hersey und wie findet ihr seine Musik so?

Love, B

Kommentare:

  1. Ich finde es toll, dass er nachher noch geblieben ist um mit euch Fotos zu machen :)
    Habe dich für den Best Blog Award nominiert, würde mich freuen wenn du mitmachst♥
    http://missesdreamy.blogspot.de/2014/05/best-blog-award-2014.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das war echt toll:).
      Vielen vielen Dank für die Nominierung, ich werde aufjedenfall mitmachen<3

      Löschen
  2. Looks like a super fun and terrific concert!

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog hast dir echt viel Mühe gegeben, schön! :)

    Ich bin noch neu, vielleicht guckst du mal vorbei :)
    Liebe Grüße!
    http://hallowelt-linda.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für dein liebes Kommi:)
    Die Bilder vom Konzert sehen echt Klasse aus:)
    Liebste Grüße, Paulina♥

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Fotos.. ♥♥
    Noch einen schönen Abend
    xoxo Lale
    xlilyofthevalley.blogspot.com ☻

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Fotos!:-)
    Toller Blog, ich denke, ich schaue in nächster Zeit öfter vorbei!:-) ♥
    xoxo,
    Mila ♥
    milasbeautyblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!:) Das freut mich total♥

      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, klingt echt nach einem sehr tollen erlebnis!
    Ich selber war leider noch auf keinem konzert, aber würde super gerne mal lana del rey live sehen. Milky Chance finde ich übrigens auch toll, die andere band kenne ich nicht, höre ich mir aber gleich mal an! <3 Denn sie muss ja sehr gut sein, sowie du von ihr schwärmst
    Lg: http://nonamebutterfly.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das wars und James Hersey ist auch wirklich toll, lohnt sich:)
      Lana del rey würde ich gerne mal live sehen, mag ich auch total gerne!:)

      Löschen
  9. Klingt wirklich nach eine Menge spaß :)
    Ich kenne ihn leider noch nicht ;o muss ich mir aber gleich mal anhören :)
    Mach dir noch einen Tollen Tag, Liebes :*
    Liebe grüße michelle von hinterm Horizont geht's weiter ♥♥
    http://kaariiiibaaaaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass wars aufjedenfall!:) & wie findest du ihn?:)
      Du dir auch <33

      Löschen
  10. ich kenne ihn leider nicht :( schön das du spaß hattest!

    xo lizz - theperksofbeinglizzy.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lohnt sich aber echt mal reinzuhören!:) Danke!

      Löschen
  11. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu Folgen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, werde aufjedenfall mal vorbeischauen:)

      Löschen
  12. Richtig toller Post. Gut gemacht <3
    xx Isabella

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer über eure Meinungen, eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge:).

Love, B ♥